Neue Seite 1
HRVATSKA KULTURNA ZAJEDNICA U ŠVICARSKOJ
   

  

 

HKZ-KKV
  Home
▄ber uns
▄ber Kroatien
  Aus der Schweiz
  Geschichte-Politik
 

 

Kroatischer Kulturverein

Hrvatska Kulturna Zajednica

Postfach

CH-8050 Zuerich

 


 
 
 
hakave.gif
 
 

 

 

 

hous-logo.jpg

   
   
   
   
   
   
 

DIE PRIMADONNA DER KROATISCHEN STAATSOPER IN ZAGREB

Mit grosser Befriedigung und Stolz stellen wir Ihnen den Gast des Kroatischen Kulturvereins vor; Eine Dame, die mit ihrem Sopran im Kongresshaus Z├╝rich die Besucher nicht nur begeisterte, sondern geradezu verzauberte.

Prof. Mira Vlahovi─ç

Die Vorz├╝ge dieser S├Ąngerin sind die einwandfreie Technik, grosser Stimmumfang, ungew├Ânlich sch├Âne B├╝hnenerscheinung, gewissenhafte Ausseinandersetzung mit jeder Rolle, intelligentes Einf├╝gen in die Regiekonzeption, wie die zuverl├Ąssige Zusammenarbeit mit Dirigenten und Partner.


BIOGRAFIE


Mira Vlahovic wurde in Zapresic, in der N├Ąhe der kroatischen Hauptstadt Zagreb geboren.


In Zagreb besuchte sie die Musikschule Blagoje Bersa, in der Klasse der Professorin Visnja Stahuljak-Chytil, und an der Zagreber Musikakademie erwarb sie ihr Diplom in der Klasse des bekannten P├Ądagogen, Konzerts├Ąngers und Komponisten Ivo Lhotka-Kalinski.

Ihre Fortbildung fand in Graz in dem Meisterkurs von Sena Jurinac, der ber├╝hmten kroatischen Sopranistin und der langj├Ąhrigen Primadonna der Staatsoper in Wien statt.

Ihr Deb├╝t war 1980 im Kroatischen Nationaltheater in Zagreb, in der anspruchsvollen Partie der K├Ânigin der Nacht in Mozarts Zauberfl├Âte. W├Ąhrend ihrer musikalischen Ausbildung beteiligte sich Frau Vlahovic an verschiedenen Gesangwettbewerben in Kroatien und im ehemaligen Yugoslawien und erhielt zahlreiche Preise, unter anderem den ersten Preis f├╝r Sologesang auf dem 9. Gesangwettbewerb der Musikakademien.


Von 1987 bis 1991 war Frau Vlahovic f├╝hrende Sopranist der Oper des Kroatischen Nationaltheaters in Split und seit 1991 ist sie Primadonna des Kroatischen Nationaltheaters in Zagreb. Bis jetzt verwirklichte sie eine Reihe von Opern- und Operettenpartien (Mozarts K├Ânigin der Nacht und Konstanza, Offenbachs Olympia, Verdis Violetta und Gilda, Donizettis Lucia und Norina, Rossinis Rosina, Lehars Hanna und viele andere).


Gleichzeitig pflegte sie Lied und Sakralmusik. Frau Vlahovic nimmt h├Ąufig f├╝r Radio und Fernsehen auf und hat auch zwei CD-s ver├Âffentlicht. Sie arbeitete mit ber├╝hmten kroatischen und ausl├Ąndischen Dirigenten - Miroslav Belamaric, Niksa Bareza, Vjekoslav Sutej, Pavle Despalj, Vladimir Kranjcevic, Oscar Danon, Cristoph Campestrini - und Regisseuren - Wolfgang Kersten, Peter Lehmann, Georgij Paro, Nenad Turkalj und andere. Sie schloss die Schauspielschule des Off Theaters Bagatella ab und arbeitete mit bekannten Filmregisseuren wie Antun Vrdoljak, Bruno Gamulin, Peter Krelja, Vinko Bresan, Branko Ivanda und anderen zusammen.


Frau Vlahovic ist in verschiedenen Bereichen des kroatischen Musiklebens pr├Ąsent und tritt mit den renommiertesten Orchestern auf, wie Zagreber Philharmonie, Symphonieorchester des kroatischen Radios und Fernsehens, Dubrovnik-Stadtorchester, Theaterorchestern in Osijek und Rijeka. Sie tritt auf allen wichtigen Festivals Kroatiens auf - Varazdin-Barockabende, Dubrovnik-Sommerfestival, Split-Sommerspiele, die Zagreber Musikbiennale, Musiksommer auf der Insel Krk, Zagreber Musiksommer, Musikabende von Osor und auf den traditionellen Festivals in Krapina, Pozega und Pitomaca.


Mira Vlahovic ist Mitglied des Kroatischen Musikervereins (HDGU), der Matrix Kroatiens (Matica Hrvatska), der Kroatischen br├╝derlichen Gemeinschaft, der internationalen humanit├Ąren Organisation Lions Club. Sie wurde mit dem Preis der Stadt Zapresic f├╝r das Jahr 2000 ausgezeichnet. Als Gast trat sie in ganz Kroatien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Italien, Spanien, Deutschland, in der Schweiz und in den USA auf.

Webseite Mira Vlahovic

30.06.2003

 

 

Neue Seite 1
© 2002 HKZ Hrvatska Kulturna Zajednica
Design & programming: TOKU