Neue Seite 1
HRVATSKA KULTURNA ZAJEDNICA U ŠVICARSKOJ
   

  

 

Neue Seite 1
O nama
╚asopis DO
Hrvatska
Va╣a pisma
Knjige
  Iz ęvicarske
  Zanimljivosti HR
  Linkovi
 

 

Kroatischer Kulturverein

Hrvatska Kulturna Zajednica

Postfach

CH-8050 Zuerich

 


VAŽNO =>

 
 
 
hakave.gif
 
 

 

 

 

hous-logo.jpg

   
   
   
 

VUKOVAR "MOMENTAUFNAHMEN ZU KRIEG UND FRIEDEN   (Januar 2003)

"VUKOVAR" - MOMENTAUFNAHMEN ZU KRIEG UND FRIEDEN IN DER STADTBIBLIOTHEK AARAU

1991 wurde Vukovar zum Symbol nationalistischen Wahnwitzes. Serbische Truppen zerst├Ârten die barocke Donaustadt in Ostslawonien fast v├Âllig.

Heute ist sie zur H├Ąlfte rekonstruiert und wieder kroatisch. Doch die Wunden sind l├Ąngst nicht verheilt, der Hass zwischen den Volksgruppen sitzt tief. Die Wirtschaft liegt darnieder, junge Leute haben keine Perspektiven, und noch immer lauert der Tod in Form von Landminen auf Feldern und in Ruinen. Im Mai 2002 besuchten der Journalist Remigius B├╝tler und der Fotograf Werner Rolli die Stadt, um ├╝ber den Stand des Wiederaufbaus zu berichten.

(Auf dem Foto - Remigius B├╝tler)

Die Reportage wurde in verschiedenen Printmedien in der Schweiz und in Deutschland ver├Âffentlicht. Das Autorenteam hat in Vukovar viel Material gesammelt, mehr als in einem Artikel Platz hat und hat sich deshalb entschlossen, Bilder mit Begleittexten in einer Ausstellung zu pr├Ąsentieren.


Remigius B├╝tler und Werner Rolli sind keine Kriegsberichterstatter. Vielmehr interessieren sie die Langzeitfolgen eines Konflikts. In der Fotoausstellung sind Momentaufnahmen zu sehen, die den schwierigen Nachkriegsalltag in Vukovar dokumentieren. Die Autoren rufen ein Thema in Erinnerung, das aus den Schlagzeilen verschwunden ist, und wollen die ├ľffentlichkeit sensibilisieren f├╝r Menschen in Not, mitten in Europa, vor unserer Haust├╝r.


Die seelischen Wunden angesichts des Verlusts von Angeh├Ârigen, Heimat und Besitz werden noch Jahrzehnte schmerzen, und es d├╝rfte mehrere Generationen dauern, bis der Hass einer echten Vers├Âhnung Platz machen wird. Diese Veranstaltung soll Verst├Ąndnis wecken f├╝r Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen, in der Hoffnung auf einen Neubeginn.


Die Ausstellung wurde erm├Âglicht dank grossz├╝giger Unterst├╝tzung des Bundesamtes f├╝r Fl├╝chtlinge (BFF), des Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS), des Aargauer Kuratoriums, der Katholischen Landeskirche des Kantons Aargau, der Kulturkommission der Stadt Aarau, Gemeinden Gemeinsam Schweiz, der Literarischen und Lesegesellschaft (LLG), der Migros Aarau, der Firma FineArtPix, des Kroatischen Kulturvereins und der Stadtbibliothek Aarau.

Von R. B├╝tler und W. Rolli

Einige ausgestellte Fotos

 

Grandhotel Vukovar

Bahnhof Haupteingang

Bahnhof Geleise

 

Weitere Einblicke der verw├╝ssteten Stadt

 

Wasserturm                                                                   Denkmal

    

001-2003

 

 

Neue Seite 1
© 2002 HKZ Hrvatska Kulturna Zajednica
Design & programming: TOKU