Neue Seite 1
HRVATSKA KULTURNA ZAJEDNICA U ŠVICARSKOJ
   

  

 

Neue Seite 1
O nama
Časopis DO
Hrvatska
Vaąa pisma
Knjige
  Iz ©vicarske
  Zanimljivosti HR
  Linkovi
 

 

Kroatischer Kulturverein

Hrvatska Kulturna Zajednica

Postfach

CH-8050 Zuerich

 


VAŽNO =>

 
 
 
hakave.gif
 
 

 

 

 

hous-logo.jpg

   
   
   
 

DIE ZERSTĂ–RUNGEN IN DUBROVNIK - ABSCHEULICHE ANGRIFFE AUF KROATIEN

Uno-Mission in Jugoslawien am Rande des Scheiterns

Von einem "völligen Zusamenbruch von Recht und Ordnung" im Krieg in Kroatien hat der Uno-Sonderbeauftragte Cyrus Vance am Wochenende gesprochen. Die jugoslawische Bundesarmee hat sich bei der Beobachterkommission der Europäischen Gemeinschaft in Zagreb für die Beschiessung von Dubrovnik am Freitag entschuldigt. Die von Serbien kontrollieerte jugoslawische Armee hat trotzdem jeden Angriff auf die Adriastadt Dubrovnik bestritten.

"Nicht einmal ein Staubkorn ist von unserer Seite auf den alten Teil Dubrovnik gefallen", sagte am Samstag Armeegeheimdienstchef Marko Negovanovic im Fernsehen in Belgrad. Die im Fernsehen gezeigten Bilder mit schwarzen Rauchsäulen über der Stadt seien durch "von Kroaten angezündete alte Autoreifen" hervorgerufen worden.

FĂĽr Dubrovnik wurde am Samstag eine Waffenruhe vereinbart. Wie der EG-Sprecher Koestal mitteilte, sieht diese Abmachung der kriegfĂĽhrenden Parteine auch vor, dass die Bundestruppen die Seeblockade der Stadt aufheben und dass die Strom- und Wasserversorgung wiederhergestellt wird.

Die Uno-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) hatte am Freitagabend in Paris eklärt, 30 Prozent der historischen Gebäude Dubrovniks seien durch das Bombardement der Bundesarmee zerstört oder schwer beschädigt worden, zehn Prozent der historischen Bausubstanz stünden in Flammen. Nach Angaben der Stadtbehörden in Dubrovnik hat der Beschuss vom Freitag 28 Todesopfer und 60 Verletzte gefordert. Unter den beschädigten Gebäuden seien der Sponza-Palast, die Kathedrale, der Prinzenpalast, die Musikschule, das Rupe-Museum, die Synagoge, die Moschee, die ortodoxe Kirche, mehrere katholische Kirchen, die internationale Universität und mehrere Hotels.

9. Dezember 1991 / SDA/AP/Reuter

Text:

Zangenangriff der Armee auf Kroatien

Videofilme:

- Angriff auf Dubrovnik, 1. Tag

- Bomben auf Dubrovnik

 

09.12.2010.

 

 

Neue Seite 1
© 2002 HKZ Hrvatska Kulturna Zajednica
Design & programming: TOKU